fileadmin/komsa.com/Bilder/Headerbilder/komsacom_header_start_1920_800190409_jf_0082_ret.jpg
Technik
abgesagt

09.11. - 10.11.2020 2 Tage

Hersteller Alcatel Lucent Enterprise

800 €*

Veranstaltungsort 09241 Mühlau

Sie erlernen die Einrichtung komplexer sicherer Netzwerke.

Kursinhalte

  • Policies / ACL

  • Verhindern von unerwünschten Protokollen wie BPDU, DHCP-Offer, Routing etc.

  • Verhindern von Man-in-the-Middle-Attacken

  • Begrenzen der Anzahl der erlaubten Geräte im Port

  • Verhindern der MAC-Floodring

  • 802.1x-Authentifizierung

  • MAC-Authentifizierung

  • User Network Profile und Policy

  • Access Guardian Überblick (AG)

  • Captive Portal (CPT)

  • Einrichtung FreeRadius-Server

  • Einrichtung Radius Server auf  Microsoft Server (NPS)

  • Traffic-Storm-Control,

  • Loopback-Detection , Loop-Guard

  • Administrativen Zugriffsschutz zum Switch anpassen (ASA)

  • Anpassen des NPS für die Adminzugriffe

  • Port-Mapping / Private VLAN

  • DHCP Snooping -Verhindern von ARP-Spoofing-Attacken

  • Verhindern von DoS-Angriffen gegen das Netzwerk

  • Probleme im Netzwerk mit IPv6

  • OmniVista Quarantäne-Manager (QM) zum automatischen Blockieren von “verdächtigen” Geräten

  • Security BestPractice-Einrichtung der OmniSwitche 

Kursziele

Hauptziel ist die Einrichtung komplexer sicherer Netzwerke, bei denen alle Benutzer-Ports gleich eingerichtet sind. An jeden beliebigen Port kann z. B. ein Telefon mit dahinter geschaltenen PC, eine IP-Kamera, ein AccessPoint oder ein Drucker angeschlossen werden, ohne dass der Port dafür umprogrammiert werden muss.

Abhängig von der Domain-Anmeldung bzw. der Fähigkeit des Clients, wird dieser automatisch seinem entsprechenden VLAN zugeordnet und bekommt seine Zugriffsrechte im Netzwerk zugewiesen. Alle anderen werden entweder gesperrt oder erhalten Gast-Rechte mit z. B. reinem Internetzugriff.

Vorteil für den Endkunden ist, dass die User bzw. Geräte umziehen können, ohne das die Switche dafür umprogrammiert werden müssen. Weiteres Beispiel: In Schulungsräumen kann sich ein Mitarbeiter anstecken und hat seine Rechte, ein Gast jedoch muss sich erst über an einer Web-Seite (= Captive Portal) anmelden.

Zielgruppe

Netzwerk-Techniker mit Erfahrungen auf AOS R6-Switchen

Voraussetzungen

  • Teilnahme am AOS Starter-Training bzw. umfangreiche Erfahrungen mit den OmniSwitchen

  • Laptop mit serieller Schnittstelle und Admin-Rechten

Teilnehmeranzahl

8 Teilnehmer

Dauer

2 Tage

Tag 1: 09.11.2020 von 09:00 - 17:00 Uhr

Tag 2: 10.11.2020 von 09:00 - 17:00 Uhr

Referenten

Silvio Kreller

Veranstaltungsort

Preis

800 €*

pro Person, inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung *Listenpreis / HEK auf Anfrage

Aktuell ist keine Buchung möglich.