fileadmin/komsa.com/Bilder/Headerbilder/komsacom_header_start_1920_800190409_jf_0082_ret.jpg
Technik
abgesagt

11.11. - 13.11.2020 3 Tage

Hersteller Alcatel Lucent Enterprise

1200 €*

Veranstaltungsort 09241 Mühlau

In diesem Worshop werden ausschließlich R8-Switche (Linux-basierend) behandelt.

Kursinhalte

  • Neuigkeiten im AOS R8 (Lizenzen, Befehle)

  • Hardware Überblick

  • EMP-Port zum Out-of-Band Management

  • Einrichtung Virtual Chassis (VC) inkl. Split-Detection

  • Auto-Fabric, Auto-VFL

  • In-Service Software Update (ISSU)

  • AccessGuardian 2.0 zur automatischen Zuordnung zu User-Network-Profilen (z.B. LLDP-Med, Vendor Mac-Adresse, 802.1x)

  • Services zur Nutzung mit Shortest Path Bridging (SPB) und VxLAN

  • Überblick über die Nutzung von Linux-Befehle

  • Nutzung von Scripten und API (z.B. Python)

  • Application Monitoring und Enforcement zur Erkennung von Anwendungen
    und Ausführung von Policies (z.B. YouTube Traffic limitieren)

  • Praktischer Aufbau eines komplett redundanten 10Gig-Netzes bestehend aus  2x OS6900 als Core und mehreren OS6860 als AccessSwitche ohne Notwendigkeit von VRRP und SpanningTree

  • High Availability VLAN (HA VLAN) zur Anbindung von Clusterlösungen wie Microsoft NLB

  • Quality of Service und Congestion Avoidence

  • MACsec zur Datenübertragung

  • GRE-Tunnel (statisch und dynamisch) um z.B. Gästetraffic encapsuliert durch das Firmennetzwerk zu leiten

  • Praktischer Aufbau eines Netzes mit automatischer Zuordnung der User in UNP-Profile (und damit in VLANs) abhängig von der Anmeldung an der Microsoft-Domain (Nutzung MS-RADIUS-Server und Active Directory). Damit auch automatische Rechtevergabe (QoS/Policies) auf den Switchen.

Kursziele

Dieser Kurs richtet sich an Netzwerk-Techniker mit Erfahrungen auf AOS Switchen. Es werden ausschließlich R8-Switche (Linux-basierend) behandelt. Die nicht korrekte Nutzung des Virtual Chassis (Nachfolger des Stacking) inkl. Auto-Fabric und Auto-VFL sind häufig die Ursache für Netz-Probleme. Im Kurs wird die optimale Nutzung der Switches behandelt.

Zielgruppe

Netzwerk-Techniker mit Erfahrungen auf Omni-Switchen

Voraussetzungen

  • Teilnahme am Workshop OmniSwitch Starter/Advanced-Kurs

  • Laptop mit serieller Schnittstelle und Admin-Rechten

Hinweis

Nach dem Workshop findet am nächsten Vormittag die Vorbereitung und ACFE Zertifizierung für OmniSwitche statt.

Bitte wählen Sie dazu im Anmeldeformular die Zertifizierung aus, bzw. nutzen Sie das Anmeldeformular zur Zertifizierung.  Zur Bestellung der ACFE benötigen wir Ihre Mailadresse mit der Sie im BPW registriert sind.

Teilnehmeranzahl

8 Teilnehmer

Dauer

3 Tage

Tag 1: 11.11.2020 von 09:00 - 17:00 Uhr

Tag 2: 12.11.2020 von 09:00 - 17:00 Uhr

Tag 3: 13.11.2020 von 09:00 - 17:00 Uhr

Referenten

Silvio Kreller

Veranstaltungsort

Preis

1200 €*

pro Person, inkl. Schulungsunterlagen und Verpflegung *Listenpreis / HEK auf Anfrage

Aktuell ist keine Buchung möglich.