fileadmin/komsa.com/Bilder/Seiteninhalte/Fotos/komsacom_Foto_Unternehmen_Aktuelles_201906.jpg

KOMSA erweitert sein Portfolio um einen der größten Anbieter im TK-, UCC- und Cloud-Bereich. Systemhäuser und Business-Fachhändler haben ab sofort die Möglichkeit, Lösungen wie zum Beispiel das Kommunikations-system IP Office und andere Produkte aus dem Avaya-Sortiment über die KOMSA-Gruppe zu beziehen. Der Vorteil für Fachhandelspartner ist damit ein noch breiteres Spektrum im Bereich der TK- und UCC-Lösungen sowie die Kombination von Avaya Produkten mit dem umfassenden Service-Portfolio der KOMSA-Gruppe.

Das amerikanische Unternehmen Avaya hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen und deren Mitarbeiter, Communities und Kunden mit sicheren und intelligenten Kommunikationslösungen zu verbinden. Die Avaya-Kommunikationslösungen, Dienstleistungen und Endgeräte sind dabei für Unternehmen jeder Größe geeignet. Mit offenen, konvergenten und innovativen Lösungen begleitet der amerikanische Dienstleister Unternehmen auf dem Weg der digitalen Transformation - in der Cloud, vor Ort oder als Hybridmodell. Die Avaya OneCloud-Lösung bietet beispielsweise eine nahtlose und integrierte Erfahrung über das gesamte Lösungsportfolio (UC, CC und Collaboration) hinweg, die dazu beiträgt, strategische Ziele und gewünschte Ergebnisse zu erreichen.

„Unsere Channel Partner sind der direkte Draht zu unseren Kunden und unsere Distributionspartner sind die Knotenpunkte in unserem Vertriebsnetzwerk. Dieses Netzwerk führt zu einer engen Zusammenarbeit zwischen Avaya und den Channelpartnern und damit zu mehr Speed, Kreativität und Innovation für unsere Kunden. Somit freut es uns ganz besonders, dass wir unser Commitment zu unserem Channel Business mit KOMSA als starken Distributions- und Cloud-Partner weiter ausbauen können“, erklärt Roberto Schmidl, Managing Director GSMB & VP Services Sales International.

„Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit Avaya und darüber, unsere Systemhaus- und Fachhandelspartner nun noch umfassender und individueller im TK-, UCC- und zukünftig auch im Cloudbereich unterstützen zu können“, erklärt Steffen Ebner, Vertriebsvorstand bei KOMSA.

 

Über KOMSA:

KOMSA wurde 1992 von Dr. Gunnar Grosse und drei Mitstreitern in Hartmannsdorf gegründet und zählt heute zu den größten Familienunternehmen Sachsens. Die Unternehmensgruppe ist einer der führenden europäischen ITK-Distributoren und –Dienstleister und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019/20 mit 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp 1,2 Mrd. Euro. KOMSA zeichnet sich durch seinen Zugang zu mehr als 250 internationalen Herstellern sowie zu 20.000 Handelspartnern aus. Das KOMSA-Produktsortiment umfasst mehr als 30.000 Artikel. Die Fachhandelskooperation aetka erreicht rund 2.000 Fachhändler. Im Dienstleistungsgeschäft konzentriert sich KOMSA auf IoT-Servicedienstleistungen für große Handelskonzerne, Unternehmen der Automobilindustrie oder der chemischen Industrie. Die hochmoderne KOMSA-Logistik wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Europäischen Logistik-Preis. Der Vorstand der KOMSA-Gruppe setzt sich aus Pierre-Pascal Urbon (Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand), Steffen Ebner (Vertriebsvorstand), Sven Mohaupt (Produktionsvorstand) und Katrin Haubold (Personalvorstand) zusammen.

NadjaLauchstädt

stv. Pressesprecherin KOMSA-Gruppe

Weitere interessante Meldungen