fileadmin/komsa.com/Bilder/Seiteninhalte/Fotos/komsacom_Foto_Unternehmen_Aktuelles_201906.jpg

Der ITK-Distributor und Dienstleister KOMSA hat drei weitere Lieferanten in sein Zubehörportfolio aufgenommen. Neu im Sortiment sind der NFC-Schutz von PIN-Safe, die Ladegeräte, Audioprodukte und Schutzhüllen der italienischen Cellularline-Gruppe sowie die robusten Taschen und Hüllen des französischen Herstellers Mobilis. Mit den neuen Produkten können Handelspartner sowohl Privat- als auch Geschäftskunden adressieren und Zubehör zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

 

„Zubehör ist ein wichtiger Umsatz- und Margenbringer für Handelspartner, deshalb baut KOMSA dieses Segment kontinuierlich aus“ sagt Anja Kratzer, Head of Product, Sales & Marketing B2C bei KOMSA. „Wir freuen uns, dass wir unseren Partnern und deren Kunden mit den drei Neuzugängen noch mehr Auswahl bieten können – vom einfachen Mitnahmeprodukt bis zu erklärungsintensiveren Artikeln, bei denen Händler mit Beratung punkten.“ Ab sofort können Handelspartner die Produkte von PIN-Safe, Cellularline und Mobilis über KOMSA bestellen.

Sicherer Passwort- und PIN-Schutz für unterwegs

Die PIN-Safe-Karte des gleichnamigen Anbieters PIN-Safe aus Mühlheim an der Ruhr ist ein Speicher für PINs und Passwörter im Scheckkartenformat. Handelspartner können ihren Kunden mit dem NFC-Schutz eine Offline-Alternative für die sichere Aufbewahrung ihrer sensiblen Daten bieten. Denn mit der Karte können die Nutzer bis zu 50 Passwörter und PINs schützen. Im Gegensatz zu vielen Apps für die Verwaltung von Passwörtern fallen keine Abogebühren an und die Daten liegen nicht in der Cloud. Für Sicherheit sorgt ein ausgeklügeltes Verschlüsselungssystem, das nach den Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit und Informationstechnologie arbeitet und weltweit für Daten mit der höchsten Geheimhaltungsstufe verwendet wird.

Die NFC-basierte PIN-Safe-Karte wird mit einer mobilen App bedient und ist speziell für Smartphones mit Android-Betriebssystem entwickelt. Bei der ersten Verwendung werden Karte und Smartphone gekoppelt, so dass ein Zugriff auf die PIN- und Passwortdaten anschließend nur noch in Kombination möglich ist. „Dieses Zubehörprodukt ist bestens dafür geeignet, Mehrwert über Beratung zu schaffen. Je mehr Privat- und Geschäftskunden online und bargeldlos einkaufen, umso wichtiger ist es, die Zugangsdaten sicher zu speichern“, unterstreicht Anja Kratzer. „Handelspartner können ihren Kunden zudem zusätzlichen Service bieten, indem sie bei der Installation unterstützen.“

Schutzhüllen, Lade- und Audiozubehör mit attraktiven Margen

Dass Zubehör für Smartphones und Tablets gut aussehen, gute Leistung bringen und trotzdem preiswert sein kann, hat sich die italienische Cellularline-Gruppe zum Auftrag gemacht. Cellularline mit Sitz in einer Kleinstadt zwischen Mailand und San Marino produziert unter anderem tragbare Ladegeräte und Schutztaschen für Smartphones und Tablets.

Zur Cellularline-Gruppe gehört auch die Marke AQL (Audio Quality Lab), die Audiozubehör für Smartphones anbietet. Zum Sortiment zählen kabelgebundene Kopfhörer und Bluetooth-Headsets, In-Ear-Headsets sowie Lautsprecher und Audiokabel. „Die Cellularline-Gruppe hat sich zu den Top-Zubehöranbietern im europäischen Markt entwickelt“, so Anja Kratzer. „Die Produkte haben wir auch deshalb ins Sortiment aufgenommen, weil sie sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen und trotzdem attraktive Margen für den Handel ermöglichen. Vor allem im beratungsstarken Fachhandel haben die Produkte Potential, über Cross-Selling-Verkäufe zusätzliche Umsätze zu bringen.“

Robust und stoßfest: Taschen und Schutzhüllen „Made in France“

Die Marke Mobilis vergrößert ebenfalls die Auswahl an Zubehörprodukten bei KOMSA. Seit 26 Jahren entwirft das französische Unternehmen Taschen, Schutzhüllen und Rucksäcke für Tablets und Notebooks, die hohen Belastungen ausgesetzt sind. Anja Kratzer zeigt auf, warum vor allem Handelspartner mit Geschäftskundenfokus auf die Produkte „Made in France“ setzen sollten: „Mobilis bietet eine breite Auswahl an Cases und Taschen. Die Produkte sind robust und schützen sehr gut vor Stößen, Kratzern und anderen mechanischen Einwirkungen. Damit sind sie ideal für Produktionsbetriebe, Bauunternehmen oder Werkstätten, die ihre Mitarbeiter mit mobiler Technik ausstatten wollen.“

AndreaFiedler

Head of Corporate Communications KOMSA-Gruppe / Pressesprecherin

Weitere interessante Meldungen