Pressemitteilungen 2014

„Live smart. Be connected“ – KOMSA feiert die IFA 2014 als großen Erfolg

Ein zentraler Handelsplatz erster Klasse, das war die IFA 2014 für die KOMSA Kommunikation Sachsen AG. Der IKT-Spezialist blickt sehr zufrieden auf die zurückliegenden Messetage in Berlin. Mit täglich 50 Mitarbeitern war KOMSA auf der globalen Leitmesse für Consumer Electronics und Home Appliances auf einem eigenen Stand vertreten. Mit dem Motto „Live smart. Be connected“ folgte der IKT-Distributor und –Dienstleister dem Branchentrend zur Vernetzung der mobilen Welten, der die IFA 2014 geprägt hat.

Bei KOMSA trifft sich die Branche, das hat sich in diesem Jahr auf dem Berliner Messegelände einmal mehr bestätigt. Das breite Leistungsspektrum der KOMSA AG hat das Unternehmen zu einem wichtigen Partner für Industrie und Handel gemacht, die Kontakte und Gespräche auf der Messe haben das eindrucksvoll unter Beweis gestellt. „Die IFA ist für uns die bedeutendste Messe. Alle wichtigen Partner der Handelslandschaft haben wir hier getroffen und viele hervorragende Aufträge bekommen“, so KOMSA-Vertriebsleiter Patrick Schaab. „Die IFA ist für uns als Distributor ein zentraler Handelsplatz erster Klasse. Im Vergleich zum Vorjahr konnten wir unser Auftragsvolumen um 32 Prozent steigern“, so Patrick Schaab weiter.

Das Interesse der Kunden an den Angeboten aus den drei Themenwelten Home & Living, Active & Fit, Mobile & Connected hat deutlich gemacht, dass es immer wichtiger wird, sich nicht nur mit dem Smartphone an sich zu beschäftigen sondern auch mit den Welten, die damit vernetzt sind. Diese Botschaft hat der Handel verstanden, KOMSA platziert sich hier weiterhin als starker Partner.

Große Nachfrage nach Wearables


Besonders das Interesse an Wearables hat zugenommen. Hier kann KOMSA beispielsweise als einer der ersten seinen Handelspartnern die neue „SONY SmartWatch 3 SWR50“ anbieten, die ab Ende Oktober verfügbar ist. Neben der SmartWatch 3 punktete das SONY Xperia Z3 Compact bei den Einkäufern. Außerdem hat sich gezeigt, dass die Nachfrage nach den Produkten der Lumia-Reihe wieder zunimmt. Und: KOMSA hat „Farbe“ als Trendthema ausgemacht, eine Tatsache, der viele Hersteller mit ausgefallenen Varianten und Kombinationen Rechnung tragen.

Produkte und Dienstleistungen aus einer Hand

„KOMSA - Produkte und Dienstleistungen aus einer Hand“ – der IKT-Spezialist aus Sachsen hat die IFA 2014 auch genutzt, um seine breite Palette an Services zu präsentieren. „In unseren Gesprächen mit Industrie- und Handelspartnern haben wir ein sehr gutes Feedback bekommen zu unserem Dienstleistungsangebot,“ freut sich Dr. Susann Schmidt, Bereichsvorstand Dienstleistungen. „Unsere Partner finden es besonders spannend, dass sie bei KOMSA passgenaue Lösungen erhalten, die den Verkauf am Point of Sale online oder offline unterstützen.“ So standen im Mittelpunkt der IFA-Präsentation speziell auf den Handel zugeschnittene Verpackungskonzepte für die Individualisierung oder Sicherung von Produktangeboten. Neben den bewährten Dienstleistungen rund um Logistik, Retouren und After Sales stehen den Partnern besonders in den Bereichen Marketing, Kundenkommunikation, Online Services und B-Waren-Vermarktung neue Möglichkeiten zur Verfügung. Alle Dienstleistungen werden individuell auf die einzelnen Anforderungen der Kunden zugeschnitten. Insgesamt konnte KOMSA auf der IFA auch für seine Dienstleistungen neue Kunden gewinnen und weitere Ansätze für die Entwicklung des Servicespektrums finden.

Ausblick IFA 2015


Die KOMSA AG hat auf der zurückliegenden Messe die Weichen für das Jahresendgeschäft gestellt. Schon heute steht fest: Auch 2015 wird der IKT-Distributor und –Dienstleister wieder in Berlin mit dabei sein.

11.09.2014

Downloads:

Wir geben Ihnen gerne weitere redaktionelle Informationen:

Katja Förster

Head of Communication aetka Communication Center AG

Tel.: +49 3722 713-750
e-Mail: presse@aetka.de

Dieser Artikel ist folgenden Kategorien zugeordnet: KOMSA, IFA