Pressemitteilungen 2014

Tanzen für einen guten Zweck - KOMSA AG spendet erneut für Entwicklungshilfe in Westafrika

Die KOMSA Kommunikation Sachsen AG spendet das Preisgeld der Tanzshow „StarDance Chemnitz“ für das Entwicklungshilfeprojekt „Misside“ in Westafrika. Die Summe von 500 Euro ist jetzt offiziell an Projektleiter Amadou Diallo übergeben worden. Schon seit vielen Jahren begleitet KOMSA die Entwicklungshilfe in der westafrikanischen Region. Bisher konnten dort zwei Krankenstationen, zwei Schulen sowie ein Brunnen für die Wasserversorgung gebaut werden. Jetzt ist eine Berufsschule geplant.

Es war das erste Mal, dass die Stadthalle Chemnitz gemeinsam mit der Tanzschule „Köhler-Schimmel“ am 13. September 2014 in den Großen Saal zu „StarDance Chemnitz“ einlud. „Tanzen für einen guten Zweck“ lautete das Motto, dem auch KOMSA-Unternehmenssprecherin Uta Georgi gefolgt war. Gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Clemens Hoffmann, Lehrer an der Tanzschule „Köhler-Schimmel“, trat sie mit einer Samba in der Kür-Runde an. „Für uns war es selbstverständlich, dass wir Uta zu ihrem Auftritt als Fangemeinde unterstützen“, so Amadou Diallo, der Leiter des Projektes „Misside“, der aus Westafrika stammt und seit 20 Jahren in Deutschland lebt. „Wir konnten Uta bei der rhythmischen Samba wunderbar vom Rang aus anfeuern. Mit ihrer strahlenden Darbietung hat sie sich gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Clemens Hoffmann in unsere Herzen getanzt“, so Amadou Diallo weiter.

Das Entwicklungshilfeprojekt „Misside“


Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro wird für die Wassererschließung des Grundstückes der geplanten Berufsschule eingesetzt. Mit Hilfe von Spendengeldern, die immer wieder auch von Mitarbeitern und der Geschäftsleitung von KOMSA gekommen sind, konnten in Misside bereits zwei Krankenstationen, zwei Schulen und ein Brunnen für die Wasserversorgung gebaut werden. Jetzt arbeitet Projektleiter Amadou Diallo an einer Berufsschule. Bildung und Ausbildung sind für ihn, der als Lehrer am Gymnasium im sächsischen Waldenburg unterrichtet, der Schlüssel zu einer besseren Zukunft, eine Einschätzung, die die KOMSA AG uneingeschränkt teilt. (www.projekt-misside.de)

23.09.2014

Downloads:

Wir geben Ihnen gerne weitere redaktionelle Informationen:

Katja Förster

Head of Communication aetka Communication Center AG

Tel.: +49 3722 713-750
e-Mail: presse@aetka.de

Dieser Artikel ist folgenden Kategorien zugeordnet: KOMSA, Events