Pressemitteilungen 2014

Heute schon an morgen denken – KOMSA unterstützt mit Mitel und Deutsche Telefon Standard beim Einstieg in die SIP-Vermarktung

Die KOMSA Kommunikation Sachsen AG unterstützt ihre Systemhauspartner ab sofort beim Einstieg in die SIP-Vermarktung. Dabei arbeitet KOMSA mit Mitel und Deutsche Telefon Standard zusammen. Von den Angeboten können alle Partner der KOMSA Systems, KOMSA Nordwest und aetka profitieren.

Der SIP TK-Anlagenanschluss ist ein ergänzendes, vertikales Zusatzprodukt für TK-Systemhäuser und den Fachhandel. Damit können die Partner frühzeitig auf die ISDN-Abschaltung in 2018 reagieren. Mit dem Angebot wird eine ganzheitliche Betreuung und solide Bindung der Kunden gewährleistet, die so die Vorteile der modernen IP-Telefonie nutzen können. KOMSA bietet seinen Partnern dafür schon heute wichtige Unterstützung an. So zum Beispiel aktuell in Form eines Webinars am 28. November 2014. Hier können die Teilnehmer Vertrieb und Technik bezüglich der Mitel 100 (früher Aastra 100) am SIP Trunk der Deutschen Telefon Standard kennenlernen. „Für Systemhauspartner ergeben sich mit der Umstellung auf das All-IP-Netz Chancen. Sie sollten schon heute auf ihre Bestandskunden zugehen, sie über das nahende Ende von ISDN informieren und ihnen eine Lösung für die Zeit nach der Umstellung präsentieren“, sagt Klaus Böhme, Leiter Distributionsvertrieb der Mitel Deutschland GmbH.

Durch die SIP-Vermarktung profitieren Partner zusätzlich von monatlich wiederkehrenden Erträgen. Für den Endkunden ergeben sich große Kostenvorteile durch die Nutzung des SIP Trunks der Deutschen Telefon Standard (erheblich günstigere Gesprächstarife und Anschlussgebühren im Vergleich zum ISDN-Anschluss).

Für die Partner sichert Kompetenz im Bereich der IP-Telefonie das zukünftige Geschäft und eine weiterführende Bindung ihrer Kunden. Dazu Ulrich Petry, Vorstand der Deutschen Telefon Standard AG: „Als Spezialist für professionelle SIP Kommunikation erleben wir derzeit eine starke Belebung der Nachfrage im Bereich SIP-Trunking. Umso mehr freut es uns, dass wir in Zusammenarbeit mit KOMSA und Mitel ein technisch hochwertiges SIP-Trunk-Produkt anbieten können, das sowohl Vertriebspartnern als auch Endkunden klare Vorteile verspricht.“

Interessierte Partner können sich über folgenden Link zum Webinar am 28.11.2014 anmelden:

http://www.deutsche-telefon.de/partner/service/partnerschulungen-webinare/kalender/vertriebspartner/webinare-sip-tk-anlagenanschluss-vertriebspartner/109-w41-sip-tk-anlagenanschluss-partner-webinar-komsa

Über Mitel:


Mitel ist ein Hersteller von Kommunikationslösungen, vom SIP-Telefon bis hin zu modernster Software, Kommunikationsservern sowie Video- und Mobilitätslösungen. Durch Mitels Technologie können Unternehmen in einer vernetzten und immer mobiler werdenden Umgebung stets die richtigen Verbindungen herstellen. Als Experte für Business-Kommunikation ermöglicht Mitel mehr als zwei Milliarden Verbindungen täglich. Seit mehr als 40 Jahren kümmert sich Mitel um die Kommunikations-Anforderungen seiner Kunden und hat 60 Millionen Nutzer in 100 Ländern. Es ermöglicht 33 Millionen Cloud-Verbindungen täglich und bietet einen einfachen Weg in die Cloud. Nach neu installierten Nebenstellen ist Mitel Marktführer in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (Wirtschaftsraum EMEA; Quelle: MZA “The Global Telecommunications Market”, World Quarterly Edition, Q2 2014) und wurde von Gartner als einer der Leader im Bereich Unified Communications identifiziert. Einen großen Teil des Umsatzes steckt Mitel in die Forschung und Entwicklung, um mit weiteren Innovationen die künftigen Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Die Mitel Deutschland GmbH mit Sitz in Berlin ist die deutsche Organisation der Mitel Networks (NASDAQ: MITL; TSX: MNW) mit Hauptsitz in Ottawa, Ontario, Canada.

Über Deutsche Telefon Standard:


Die im Jahr 2007 gegründete Deutsche Telefon Standard AG ist Spezialist für professionelle SIP-Kommunikation. Das Unternehmen bietet mit der SIP TK-Anlage CentrexX eine der leistungsstärksten zentralen SIP-Telefonanlagen aus der Cloud. Sie offeriert damit eine kostengünstige und flexible Alternative zu herkömmlichen TK-Anlagen, und dies als „Software as a Service“ (SaaS) mit SIP und VoIP für alle Schnittstellen und Kundenanforderungen. Des Weiteren bietet die Deutsche Telefon SIP TK-Anlagenanschlüsse (SIP Trunks) an. Diese ermöglichen, SIP-fähige Telefonanlagen über eine Internetanbindung mit dem Telefonnetz zu konnektieren. Damit können SIP TK-Anlagenanschluss-Kunden die günstigen Telefontarife der Deutschen Telefon nutzen. Das Management des Unternehmens verfügt über langjährige Branchenerfahrung. Mehr als 3.000 Kunden nutzen gegenwärtig die TK-Angebote. Die SIP TK-Anlage CentrexX unterstützt Unified Communications (z.B. OCS, Google Chrome) und alle gängigen SIP Endgeräte (z.B. Aastra, Cisco, Polycom/Kirk, Pansonic, Snom, Tiptel, Unify, Yealink). Die Verfügbarkeit des CentrexX-Systems beträgt mehr als 99,9 Prozent.

19.11.2014

Downloads:

Wir geben Ihnen gerne weitere redaktionelle Informationen:

Katja Förster

Head of Communication aetka Communication Center AG

Tel.: +49 3722 713-750
e-Mail: presse@aetka.de

Dieser Artikel ist folgenden Kategorien zugeordnet: aetka, KOMSA, KOMSA Systems, KOMSA NordWest