Pressemitteilungen 2016

Was haben Diskusrecke Robert Harting und z-wave Schulungen für aetka Smart Home-Vermarkter gemeinsam?

Er werde sich ab sofort um eine zuverlässige Heimvernetzungslösung bemühen, so die Aussage des ehemaligen Diskus-Olympiasiegers Robert Harting letzte Woche im ZDF-Morgenmagazin. Der Berliner hatte sich beim Gang zum Lichtschalter im olympischen Dorf in Rio einen schmerzhaften Hexenschuss zugezogen, der ihn an einer Bestleistung bei den Spielen hinderte.

Dass nicht erst eine Negativerfahrung zu gesteigertem Interesse für Smart Home Lösungen führt, dafür machen sich die mittlerweile 150 aetka-Fachhändler im Rahmen des aetka Smart Home-Partnerkonzepts stark. Mit Fachwissen, Einsteigerprodukten und vorführbaren Anwendungsszenarien für Sicherheits-, Komfort- und Energiesparlösungen führen sie Endverbraucher an die konkreten Nutzen von Heimvernetzung heran.

Im Rahmen des Autorisierungskonzepts, das zum aetka-Geschäftsführertreffen ausgerollt wurde, nimmt aetka mit Unterstützung der Deutschen Telekom, RWE Smarthome, Smartfrog und z-wave seit Juni 2016 interessierte Fachhändler an Bord. Teilnehmer des Konzepts werden für den Zukunftsmarkt fit gemacht. Dabei geht es um Vorführbereitschaft, Beratung, Vermarktungsunterstützung - aber auch Installationskompetenz.

"Das gesamte Geschäftspotential von Smart Home lässt sich für Fachhändler aus unserer Sicht besonders durch angeschlossene Dienstleistungen und Installation vor Ort ausschöpfen. Bei vielen Kunden ist das Angebot zur professionellen Installation überhaupt erst der Türöffner", ist aetka-Vorstand Uwe Bauer überzeugt.

Autorisierung als z-wave Spezialist

Deshalb haben aetka-Mitglieder im Rahmen des Smart Home-Konzeptes die Option zur Teilnahme am z-wave Profinetzwerk. Als autorisierter z-wave-Spezialist profitieren Partner u.a. von Fachberatung, Projektpreisunterstützung, Kickbacks sowie einem Vermarktungspush über die offizielle Nennung als zertifizierter Partner auf zwave.de und aetka.de.

Voraussetzung zur Zertifizierung ist das erfolgreiche Absolvieren von Präsenz- und Webinarschulungen inklusive Abschlusstest.

Die ersten z-wave Profi-Schulungen starten im September 2016.

  • 8. September: Berlin
  • 13. September: Köln
  • 15. September: Bad Wimpfen bei Heilbronn
  • 28. September: Hamburg
  • 29. September: Kamen

Den Teilnehmern werden im Rahmen der Schulungen Grundlagen und technische Verkaufsargumente zum Vertrieb z-wave basierter Lösungen vermittelt. Außerdem erhalten die Partner Tipps zur Planung und Realisierung einer Smart Home-Lösung mit z-wave sowie fundiertes Wissen zur Installation und Konfiguration des Home-Centers und zur Programmierung einfacher Anwenderszenarien.

Interessierte und im Rahmen des aetka Smart-Home Konzepts autorisierte Partner können sich im KARLO unter der Rubrik "Schulungen für Unternehmer" oder über Ihren Kundenbetreuer für die Präsenztermine anmelden.

05.09.2016

Downloads:

Wir geben Ihnen gerne weitere redaktionelle Informationen:

Katja Förster

Head of Communication aetka Communication Center AG

Tel.: +49 3722 713-750
e-Mail: presse@aetka.de