Pressemitteilungen 2018

Kundenbindung im B2C- und B2B-Handel: Neuer Reparaturservice für Displayschäden und defekte Akkus

Mit einem neuen Reparaturservice bietet die KOMSA-Gruppe Handelspartnern ab sofort die Möglichkeit, Mobilgeräte mit kaputten Displays qualitativ hochwertig und dennoch kostengünstig für Privat- und Businesskunden instand zu setzen. Das Handling übernimmt die neu gegründete KOMSA-Tochter repamo.com, die sich auf professionelle Reparaturen außerhalb der Garantie spezialisiert. Auch Akkus lassen sich über den neuen Service geldbeutelschonend ersetzen. Zum Start können iPhones ab Modell 4 sowie beliebte Samsung-Smartphones repariert werden.

Gesprungene oder gerissene Displays zählen zu den häufigsten Schäden an Smartphones und Tablets. Die Instandsetzung fällt in der Regel nicht unter die Gewährleistung oder Garantie des Herstellers. Hat der Kunde keine Versicherung abgeschlossen, muss der Händler ihm für eine professionelle Reparatur dann mehrere Hundert Euro in Rechnung stellen. Oder ihn unverrichteter Dinge ziehen lassen. "Diese Lücke schließen wir für unsere Handelspartner mit dem neuen Service-Baustein", erklärt KOMSA-Produktionsvorstand Sven Mohaupt.

Der Vorteil für den Handel: Mit repamo.com im Rücken können Händler ihren Kundenservice erweitern und Privat- wie Businesskunden eine preiswerte Qualitätsreparatur als Dienstleistung anbieten. "Handelspartner spiegeln uns schon heute eine beachtliche Nachfrage nach einem solchen Service", so Sven Mohaupt. "Wir rechnen damit, dass der Bedarf steigt, da die Verwendungsdauer aus verschiedenen Gründen zunimmt und schon heute die Dauer der Herstellergarantie deutlich übersteigt. Dann ist die Reparatur eine echte Alternative zum Neukauf. Und die Option auf eine kostengünstige Qualitätsreparatur für jeden Abschnitt im Leben eines Mobilgeräts kann dann die entscheidende Nasenlänge sein, mit der ein Händler seiner Konkurrenz voraus ist." Wichtig dabei ist, dass die restliche Herstellergarantie des Geräts endet, wenn der repamo.com-Service im Garantiezeitraum genutzt wird. Die Entscheidung, welche Reparaturmöglichkeit zum Einsatz kommt, obliegt deshalb in jedem Fall dem Kunden.

Reparatur zum Festpreis

Zunächst bietet die KOMSA-Gruppe den neuen Service für Displayreparaturen und den Akkutausch von iPhone-Modellen des Herstellers Apple und die Top-Smartphones der Marke Samsung an. Sukzessive soll das Portfolio um weitere Modelle und Hersteller erweitert werden.

Die Displayreparatur für iPhones kostet je nach Modell zwischen 69 und 189 Euro (inkl. MwSt.). Einen neuen Akku gibt's ab 49 Euro. Für Samsung-Smartphones liegen die Preise für eine Displayreparatur zwischen 89 bis 289 Euro. Dabei entscheidet der Händler selbst über die Höhe der Handlingsgebühr, die er individuell aufschlägt.

Die Beauftragung erfolgt einfach und bequem über einen bestehenden Zugang zum Händlerportal auf karlo.de (Bereich Service/Reparatur).

48-Stunden-Service, 1 Jahr Garantie

Bei dem neuen Service können Handelspartner auf das jahrelange Knowhow der KOMSA-Gruppe im Bereich Reparaturen von Mobiltelefonen, Smartphones und Tablets vertrauen. Wie auch bei der Unternehmenstochter w-support.com, die als autorisiertes Servicecenter der führenden Hersteller im ITK-Markt arbeitet, werden bei repamo.com alle Reparaturen ausschließlich innerhalb einer ESD-Schutzzone und mit ESD-Ausrüstung durchgeführt. Dies verhindert, dass durch elektrostatische Aufladung Schäden am Mobilgerät entstehen.

Der Unterschied zum autorisierten Servicecenter: repamo.com verwendet nicht ausschließlich vom Hersteller stammende, jedoch hochwertige Ersatzteile. Reparaturen erfolgen entsprechend ausschließlich außerhalb der Herstellergarantie. Das Team aus erfahrenen, gut ausgebildeten Technikern sorgt für die schnelle Instandsetzung binnen 48 Stunden und führt zum Abschluss der Reparatur einen Qualitätscheck durch. Auf die Reparatur und die verwendeten Ersatzteile erhält der Kunde ein Jahr Garantie.

Die Reparatur von Mobilgeräten ausschließlich mit originalen Ersatzteilen (innerhalb und außerhalb der Garantie) erfolgt weiterhin über die KOMSA-Tochter w-support.com. "Im Prinzip ist es wie bei der Autoreparatur", vergleicht Sven Mohaupt das Leistungsportfolio. "Mit einem neuen Fahrzeug wendet man sich bei einem Schaden an eine Vertragswerkstatt des Herstellers, schon alleine um sich die vollen Garantieansprüche zu sichern. Wenn der Wagen außerhalb des Garantiezeitraums liegt oder der Schaden von der Garantie nicht abgedeckt wird, prüft man andere Angebote und entscheidet sich ggf. für eine freie Fachwerkstatt, um den Geldbeutel zu schonen."

Zum bevorstehenden KOMSA B2B Summit sowie dem aetka-Geschäftsführertreffen wird die KOMSA-Gruppe den neuen Service erstmalig vorstellen. Informationen erhalten Handelspartner zudem über ihren Kundenbetreuer, telefonisch unter +49 (0)3722 6966 5855 oder per E-Mail an info@repamo.com.

06.06.2018

Spider-Apps adé: Mit dem neuen Reparaturservice können Händler ihren Privat- und Businesskunden eine preiswerte Qualitätsreparatur für kaputte Displays bieten.

Downloads:

Wir geben Ihnen gerne weitere redaktionelle Informationen:

Andrea Fiedler

Head of Corporate Communications KOMSA-Gruppe / Pressesprecherin

Tel.: +49 3722 713-750
e-Mail: presse@komsa.com