KOMSA sucht §-Reiter.

Rechtsabteilung bei KOMSA

Der Legal Counsel vertritt KOMSA in allen rechtlichen Angelegenheiten und ist für die zentrale Vertragsgestaltung zuständig. Hierfür ist ein abgeschlossenes Jurastudium unerlässlich. Da die Rechtsprechung einem stetigen Wandel unterliegt, gehört es zu den Aufgaben unserer Juristen, sich mit den aktuellsten Änderungen auseinanderzusetzen.

Um im Tagesgeschäft zu bestehen, ist es wichtig, juristische Sachverhalte dem Gegenüber klar kommunizieren zu können. Das kann auch gern mal in Englisch passieren. Neben dem allgemeinen Tagesgeschäft kann man als Legal Counsel nie wissen, was der Tag bringt und welche Rechtsgebiete betroffen sein werden. Das hält den Geist fit und sorgt für reichlich Abwechslung.

Hinter dem Beruf des Legal Counsels versteckt sich eine ausgewogene Mischung aus Single- und Teamplayer. Teamwork ist notwendig, um Rechtsangelegenheiten und Verträge zu analysieren, Risiken mit Kollegen zu besprechen und Lösungen zu finden. Die klassische Juristerei bleibt hingegen die Aufgabe eines Einzelspielers.

Ich bin Rechtsberaterin bei KOMSA

Ich heiße Kathleen und arbeite seit 2007 als Legal Counsel bei KOMSA. Nach meinem Jura Studium arbeitete ich als Rechtsanwältin/Strafverteidigerin in Chemnitz in den Bereichen Verkehrsrecht, Sozialrecht, Asylrecht und Strafrecht.

Am meisten an KOMSA begeistert mich das „Du“ untereinander.

In meiner Freizeit höre ich viel Musik, mache Pilates. Ich mag unseren Garten zu Haus. Und sofern ich als Mutti noch mehr freie Zeit habe, male, fotografiere, nähe, lese, koche und backe ich gern.

Kathleen Wenisch

Legal Counsel

Wie bist du zu KOMSA gekommen?

Auf Empfehlung meines Mannes

Ich bin während meiner Elternzeit mit meinem zweiten Kind durch meinen Mann auf KOMSA aufmerksam gemacht worden. KOMSA und die Uni Chemnitz arbeiten eng zusammen. Für meinen Job gab es allerdings gar keine freie Stelle. Ich habe mich „blind“ beworben und zunächst als Trainee bei KOMSA angefangen.

Was sind deine Aufgaben?

Prüfen von Verträgen im Tagesgeschäft sowie juristische Beratung in Projekten

Ich prüfe und begleite im Tagesgeschäft natürlich vor allem Verträge, außergerichtliche und gerichtliche Rechtsstreitigkeiten der Unternehmen der KOMSA-Gruppe. Unsere Abteilung ist grundsätzlich für die juristische Beratung und Projektbetreuung zuständig. Des Weiteren erstelle ich Schulungsunterlagen und halte Schulungen für Fachspezialisten und im Leitertraining der KOMSA. In Markenangelegenheiten arbeite ich eng mit unserem Vorstandsvorsitzenden Gunnar Grosse und seiner Assistenz zusammen.

Was macht die Rechtsberatung bei KOMSA so besonders?

Der Fokus auf die enge Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern

Bei KOMSA wird ein stärkerer Fokus auf die enge Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der einzelnen Units gelegt. Der Mitarbeiter mit juristischen Fragen oder in der Vertragsverhandlung ist sehr nah am Juristen.

Nutzt du die Angebote, die KOMSA stellt?

Die KiTa habe ich gern in Anspruch genommen

Ich habe es sehr genossen, meine Tochter in der KiTa Weltenbaum zu haben, während ich in Ruhe arbeiten konnte. Ich kannte zuvor auch noch die andere Variante, nämlich mit Zeitdruck nach der Arbeit zur KiTa zu fahren und zu hoffen, dass man nicht zu spät ist oder das Kind als letztes wartet.

Auch Sport am Arbeitsplatz ist wunderbar, um nicht einzurosten.