KOMSA sucht Strippenzieher.

Customer Care Center bei KOMSA

Vor 30 Jahren noch undenkbar, heutzutage ein wichtiges Standbein im kompetenten Kundenservice: Der Contact Center Agent fühlt sich in der telefonischen Betreuung von Kunden zu Hause. Quasselstrippen sind hier genau richtig. Die lösungs- und kundenorientierte Kommunikation ist bei diesem Job das A und O. Doch die Kunst liegt nicht nur im Sprechen. Viel wichtiger ist es, den Kunden zuzuhören und deren Anliegen zu analysieren und zu verstehen.

Probleme gibt es nicht, nur Herausforderungen, die nach einer Lösung verlangen. Und genau hier kommt der Contact Center Agent ins Spiel. Mit fundiertem fachlichem Wissen kann er auch in stressigen Situationen schnell und zielorientiert arbeiten. Kundenservice bei KOMSA heißt nicht nur Wissen anzuwenden, sondern auch flexibel auf den Kunden einzugehen. Das Team unseres Contact Centers ist bestrebt, die Welt [des Anrufers] täglich ein bisschen zu verbessern. 

Ich bin Team Manager im Customer Care Center bei KOMSA

Ich bin Ines und arbeite bei der Tyskcom GmbH als Teamleiter im Care Team I. Eigentlich habe ich Friseuse gelernt. Doch nach der Geburt meiner Kinder war es schwer, wieder in meinen alten Beruf zurückzukehren. Darum habe ich bei meinem Vater in dessen Tischlerei den Beruf des Tischlers gelernt und danach auch dort gearbeitet. Ich bin 2005 also als totale Quereinsteigerin zu KOMSA gekommen.

Am meisten begeistert mich bei KOMSA, dass wir in die Entwicklung neuer Prozesse eingebunden werden, mit denen wir dann arbeiten.

Meine Hobbies sind das Sporttauchen und mein Hund.

Ines Wegmann

Team Manager Customer Care Center

Wie bist du zu KOMSA gekommen?

Ich bin eine komplette Quereinsteigerin. Mein Job hat mich gefunden!

Ich habe ursprünglich mal als Zeitarbeiterin im Rahmen eines Projektes bei KOMSA begonnen. Durch unsere Personalabteilung sind dann meine Leiterin und ich zu einem gemeinsamen Gespräch gekommen. Danach war ich zunächst Call Center Agent, bis mir dann 2008 die Nachfolge meiner Leiterin angeboten wurde, die zu dieser Zeit in eine andere Abteilung wechselte.

Was ist das Beste an deinem Job?

Die Abwechslung

Ich mag die Abwechslung und dass jeder Tag neue Überraschungen mit sich bringen kann, für die schnelle Lösungen erforderlich sind.

Wie wird sich dein Beruf in den nächsten Jahren wandeln?

Die Anforderungen an Service Agents werden steigen.

Die Entwicklung wird weiter in Richtung Selfcare gehen, das heißt, der Kunde wird sich einfach Dinge selbst aus dem Netz ziehen und wir werden immer mehr zu Spezialisten für Themen, die nicht durch eine „Maschine“ beantwortet werden können. Das bedeutet für uns, dass die Anforderungen an den Agent steigen werden. 

Was war deine bisher amüsanteste Kundenanfrage?

Ein Anruf, bei dem jemand eine Stripperin für ein Feuerwehrfest buchen wollte. Ich hatte auch extra noch einmal im Team herumgefragt, aber leider hatte keiner zum besagten Termin Zeit (: