Hinweis zur Datenverarbeitung

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

KOMSA Kommunikation Sachsen AG
Niederfrohnaer Weg 1
09232 Hartmannsdorf
Tel. +49 3722 713-8500
E-Mail: info@komsa.com

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

KOMSA Kommunikation Sachsen AG
Frank Hillmer
Niederfrohnaer Weg 1
09232 Hartmannsdorf
E-Mail: datenschutzbeauftragter@komsa.de

Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten 

Ihre Daten werden für vorvertragliche Maßnahmen zur Anbahnung einer Geschäftsbeziehung gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO verarbeitet.

Insofern Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zum Zwecke der Werbung und /oder zur Bewertung Ihres Zahlungsverhaltens durch ein Scoring der KOMSA Kommunikation Sachsen AG erteilt haben, erfolgt die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1a) DS-GVO. Das eigene Scoring erfolgt im Rahmen einer automatisierten Entscheidungsfindung (Profiling). 

Informationen zum Rating

Um unseren Kunden einen angemessenen Kreditrahmen einräumen zu können sowie ein der Bonität des Kunden entsprechendes Zahlungsziel zu gewähren, führen wir ein internes Rating bezüglich des Zahlungsverhaltens unserer Kunden durch. Mit dem Rating wird geprüft, ob ein Unternehmen den Anforderungen einer kaufmännisch geordneten Geschäftsbeziehung und des störungsfreien Zahlungsverkehrs genügt. Das Ergebnis der Bonitätsanalyse wird in einer Ratingeinstufung zusammengefasst. Jede Ratingklasse entspricht einer bestimmten erwarteten Ausfallwahrscheinlichkeit. Diese resultiert aus der Auswertung der Daten zu monatlichen Umsätzen, des Bonitätsindexes von Ratingagenturen, Obligo aus offenen Posten, Fälligkeiten, Zahlungszielabweichungen, Zahldauer sowie Durchschnittswerten dieser Daten und Trends einschließlich Mahnstufen und Rücklastschriften unter Anwendung statistischer Verfahren sowie einer qualitativen Expertenanalyse. Insofern uns Kunden Jahresabschlüsse bereitstellen, fließen auch diese Informationen in die Berechnung der Ratingstufe ein. Das Ratingergebnis wird mit jedem Zahlungsvorgang des Kunden aktualisiert.

Tragweite und Auswirkungen des Ratings für den Betroffenen

Nach dem Grundsatz: Je besser die Bonität und das Zahlverhalten des Kunden, umso höher kann das Kreditlimit, sowie eine vorteilhafte Zahlungsbedingung für den Kunden ausgestaltet werden.  Je nach Ratingergebnis vergeben wir für die Kunden ein Einkaufslimit, d.h. einen Lieferantenkredit und ermöglichen den Einkauf mit Zahlungsziel, d.h. eine Zahlungsbedingung auf Abbuchung (SEPA-Lastschrift) oder zahlbar auf Rechnung mit Zahlungsziel.

Die Informationen zum Rating sind nur den Unternehmen der KOMSA-Gruppe zugänglich, zu denen der jeweilige Kunde eine aktive Geschäftsbeziehung  unterhält und in der ein berechtigtes Interesse an der Bonitätseinstufung des Kunden besteht.

Insofern der Kunde der Verarbeitung seiner Daten gemäß Art. 21 DS-GVO widerspricht, werden die Daten des Kunden nicht mehr zum Zweck des Ratings verarbeitet. Infolge dessen kann das Risiko in Bezug auf das Zahlverhalten des Kunden nicht eingeschätzt werden. Gemäß des Prinzips kaufmännischer Vorsicht kann eine Belieferung des Kunden dann nur noch unter Nutzung einer sicheren Zahlungsbedingung (Vorkasse oder Nachnahme) erfolgen. 

Verfolgung berechtigter Interessen von Verantwortlichen oder einem Dritten


Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung besteht in der Minimierung von Zahlungsausfällen durch Bonitätsprüfung (insbesondere der Abruf des Bonitätsindexes bei Auskunfteien), sowie in der Abwehr von Rechtsansprüchen gegen unser Unternehmen. Der Verarbeitung stehen die schutzwürdigen Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht entgegen, da die Angabe der Daten auf Grund einer freien Entscheidung erfolgt und die Betroffenenrechte gewährleistet sind.

Empfänger der personenbezogenen Daten


Ihre personenbezogenen Daten werden, sofern zur Bearbeitung Ihres Neukundenantrages erforderlich, an folgende Kategorien von Empfängern übermittelt:

Konzernunternehmen in der KOMSA Gruppe (verbundene Unternehmen gemäß §15 AktG) 

Die Datenübermittlung im Rahmen der Erfüllung des Vermittlungsauftrages erfolgt an ein oder mehrere verbundene Unternehmen innerhalb der KOMSA-Gruppe, entsprechend ihrer Geschäftsausrichtung. 

Insofern sie uns Ihre Einwilligung zum Zwecke der Werbung erteilt haben, erfolgt die Datenübermittlung auch an ein oder mehrere verbundene Unternehmen innerhalb der KOMSA-Gruppe.

  • IT-Dienstleister (stellen Informations- und Telekommunikationsdienste bereit)
  • IT-Servicedienstleister (Datenerfassung und Bewertung)
  • Versanddienstleister (Zustellung von Dokumenten)
  • Akten- und Datenträgervernichter (fachgerechte Entsorgung von Akten und Datenträgern)
  • Auskunfteien (Beurteilung der Bonität)
  •                                                                                                                                     

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten 

Ihre Daten werden bis 1 Monat nach Beendigung der Kundenbeziehung gespeichert. Für den Fall, dass Sie uns eine Einwilligung zur Werbung erteilt haben, werden Ihre Daten bis zu deren Widerruf gespeichert. Für den Fall, dass Sie uns eine Einwilligung zur Bonitätsabfrage und/oder für ein Scoring (Profiling) erteilt haben, werden Ihre Daten bis zu deren Widerruf oder bis 1 Monat nach Beendigung der Kundenbeziehung gespeichert.

Auskunft über personenbezogene Daten bezüglich Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch

Hiermit weisen wir Sie ausdrücklich auf Ihre Rechte gemäß der Artikel 15 bis 21 der Datenschutz-Grundverordnung hin. Diese beinhalten das Recht auf Auskunft gegenüber der Verantwortlichen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, auf deren Berichtigung, Löschung sowie auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.

Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Widerruf der Einwilligung

Insofern Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, haben Sie ein jederzeitiges Recht auf Widerruf dieser Einwilligung. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt. Detaillierte Informationen zum Widerruf finden Sie in der Einwilligungserklärung. 

Beschwerderecht

Hiermit weisen wir Sie auf Ihr Beschwerderecht in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde hin.

Bereitstellung von personenbezogenen Daten


Die Bereitstellung der Daten für die Anbahnung der Geschäftsbeziehung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben aber für die Bearbeitung Ihres Antrages erforderlich. Die Bereitstellung der Daten erfolgt freiwillig. Bei Nichtbereitstellung der Daten ist die Bearbeitung Ihres Antrages zur Begründung eines Geschäftsverhältnisses nicht möglich.