Strukturierte Gebäudeverkabelung

Strukturiert verkabelt mit systemkompatiblen und zertifizierten Komponenten von DIGITUS®

Zukunftssicher und energieeffizient: Das ist die skalierbare Infrastrukturlösung für die strukturierte Gebäudeverkabelung. Von der Serververkabelung über den Backbone des Netzwerks bis hin zur Peripherie ist die strukturierte Verkabelung mit DIGITUS® nahtlos realisierbar und auf hohe Datenmengen ausgerichtet.

Strukturiert verkabelt mit systemkompatiblen und zertifizierten Komponenten von DIGITUS®
Verkabelungslösung für weite Distanzen

Verkabelungslösung für weite Distanzen

Im Primärbereich (Verkabelung zwischen Gebäuden) und Sekundärbereich (Verkabelung zwischen Etagen) kommen meist Glasfasersysteme zum Einsatz, um große Datenmengen bei hoher Leistung auch über weitere Distanzen übertragen zu können. Die Langlebigkeit im Innen- und Außenbereich sowie die Leistungsfähigkeit werden durch regelmäßige Qualifizierungstests sichergestellt.

Verkabelungslösung für die Unterverteilung

Im Tertiärbereich (Verkabelung auf einer Etage zwischen Arbeitsplätzen) wird in der Regel auf den Einsatz von Kupfersystemen gesetzt. Beispielsweise erreicht das CAT 7A S/FTP Verlegekabel durch seinen Kabelaufbau (4x2x AWG22/1) eine Übertragungsfrequenz von bis zu 1.500 MHz. Das Twisted-Pair-Kabel ist durch die Schirmung ideal vor äußeren elektromagnetischen Störeinflüssen und gegen Übersprechen zwischen den Adernpaaren geschützt.

Verkabelungslösung für die Unterverteilung
Effizient installiert mit Power over Ethernet (PoE)

Effizient installiert mit Power over Ethernet (PoE)

Mit einer State-of-the-Art-Verkabelung, die den neuen PoE-Standard (IEEE802.3 bt) berücksichtigt, werden Endgeräte via Netzwerkkabel vernetzt und zeitgleich mit Strom versorgt. So wird der Installationsaufwand deutlich reduziert.

Der Markenshop