Das Online-Meeting findet auf dem Spielplatz statt, komplexe Maschinen werden vom Strand aus gewartet und die Lieblingskollegin sitzt beim Mittagessen als Hologramm mit in der Kantine… 

Hört sich verrückt an? Finden wir nicht – rein technologisch ist all das schon heute möglich. 

Zugegeben, ein bisschen klingen diese Szenarien trotzdem nach Zukunftsmusik. Denn in den wenigsten Unternehmen werden die Potenziale, die durch technologische Innovationen und eine nie dagewesene Konnektivität für die Arbeitswelt entstehen, bisher voll ausgeschöpft. Genau das wollen wir ändern! 

New Work – Wer ist das eigentlich?

WAS sich hinter dem Begriff New Work versteckt, wissen mittlerweile die meisten. Es geht dabei um eine freiere Arbeitswelt voller Möglichkeiten in Sachen Produktivität, Work-Life-Balance und nicht zuletzt auch Wirtschaftlichkeit. Das Spektrum reicht von Homeoffice über Shared Desk und Coworking Spaces bis hin zum perfektionierten digitalen Büro. Aber WER sind die Akteure innerhalb dieser neuen Welt? Was bedeutet New Work für sie – und wie kann ihr Arbeitsalltag zukünftig aussehen? 

#roadrunner
Auf Achse im perfekten Workflow

Sie sind die Pioniere des mobilen Arbeitens und wissen besser als jeder andere, was es bedeutet, überall erreichbar und produktiv sein zu müssen: Von Personen, die im Vertrieb, in der Logistik oder im Handwerk arbeiten, können wir vieles lernen, denn dank ihrer Erfahrung im Außendienst kennen sie die Anforderungen und Möglichkeiten, aber auch die großen und kleinen Stolpersteine, die Mobile Working in Sachen Technik mit sich bringt.  

#gamechanger
Mobile Office als Green Flag bei der Jobsuche

Wer meint, Mobile Working nur etwas für hippe Berliner Werbeagenturen, der liegt falsch. Denn die Arbeitswelt hat sich gedreht: New-Work-Konzepte sind längst nicht mehr nur für die Digital Natives der Generation Z fester Bestandteil eines erfüllten Arbeitslebens. In den vergangenen Jahren durften viele Menschen Mobile-Working-Luft schnuppern und weigern sich nun verständlicherweise, einen Rückschritt in Sachen Work-Life-Balance zu akzeptieren. Das virtuelle Büro wird also zur Schlüsselfigur des Recruitings – und Unternehmen sollten deshalb lieber heute als morgen in mobile Technologien investieren. 

#workingmoms & -dads
Alles unter einem Hut: Dank Mobile Working wird’s einfacher

Wer neben seinem Job auch Mutter oder Vater ist, muss an vieles gleichzeitig denken, damit Privat- und Berufsleben sich nicht in die Quere kommen. Die Tochter will zum Fußballtraining, der Jüngste ist schon wieder krank – und das E-Mail-Postfach quillt währenddessen über. Mobiles bzw. hybrides Arbeiten ist kein Wundermittel, das die Herausforderungen des Familienalltags wegzaubern kann. Aber: Eltern, die ihren Job an jedem Ort erledigen können, schaffen sich an anderer Stelle Freiräume. Die wichtigste Voraussetzung: leistungsstarke Hard- und Software, die auf das Arbeiten im Homeoffice oder unterwegs abgestimmt sind. 

#oldfashioned ?
Aus New-Work-Skeptikern werden Fans des digitalen Büros

„Mobile Working? Das ist nix für meine Angestellten.“ Vor ein paar Jahren hätte man diesen Satz wohl noch in so mancher Chefetage gehört – sei es aufgrund mangelnden Vertrauens in das eigene Team oder eines fehlenden technischen Verständnisses. Aber: Die kritischen Stimmen werden immer leiser und auch das defensivste Management hat die Potenziale des hybriden Arbeitsplatzes nunmehr erkannt. Dasselbe gilt für die Vielzahl einstiger Homeoffice-Muffel, die sich mittlerweile in Befürworter des New-Work-Modells verwandelt haben. Das alles ist natürlich kein Zufall, sondern eine Frage der Technik. 

Sharing is Caring: Desk Sharing als Spielart des hybriden Arbeitens

Deins, meins, seins… braucht es diese Kategorien im Office der Zukunft tatsächlich noch? Für Arbeitgeber bietet Desk Sharing zahlreiche Vorteile, zum Beispiel das Reduzieren der benötigten Arbeitsplätze. Aber auch seitens der Mitarbeitenden schafft ein cleanes Büro ohne Territorialanspruch neue Möglichkeiten in Sachen Informationsfluss, Flexibilität und Kreativität. 

Home is where the Wifi is: Mit den richtigen Lösungen verbunden bleiben

Wie lautet das Zauberwort in Sachen Konnektivität? 5G natürlich! Denn der neue Mobilfunkstandard gibt jede Menge Anlass zum Träumen. Um diese Träume im mobilen Arbeitsalltag Wirklichkeit werden zu lassen, sind durchdachte Lösungen gefragt – vom Datentarif bis zur Hardware. Und auch, um den Datentarif zum WLAN werden zu lassen, braucht es die richtige Technik.  

Take IT easy: Die Infrastruktur hybrider Arbeitsmodelle

Was muss die IT-Abteilung leisten, um Shared Desk oder andere Varianten von New Work ins Unternehmen zu integrieren? Wie muss die Infrastruktur organisiert sein, wenn nicht mehr alle an ihrem Schreibtisch sitzen, sondern jeder woanders? Die Anforderungen sind komplex – die Lösungen müssen es nicht sein. 

AVUC is Key: Wie der Arbeitsplatz 4.0 zum Erlebnis wird

Teamspirit und Produktivität kommen beim Mobile Working nicht von ungefähr. Sie sind die Folge performanter und bedacht ausgewählter Kollaborationslösungen, Audio- und Videotechnologien, durch deren Einsatz ein authentisches Erlebnis entsteht. Wir finden: Sätze wie “Meine Kamera geht nicht” oder “Ich hör’ dich so schlecht” haben im hybriden Arbeitsalltag nichts verloren. 

Kleine kommen ganz groß raus: Kompakte Mobilgeräte als Must-have für unterwegs

Aus Mobile first wird Mobile only. Und der gute, alte PC-Tower gehört nicht mehr in den Arbeitsalltag, sondern (wenn überhaupt) nur noch unter den Gamer-Schreibtisch. Der Bedarf an Mobilgeräten, die problemlos in die Hand- und Hosentasche passen, wächst unaufhörlich. Auf die Waage bringen sollen sie wenig, können aber so viel wie möglich – denn genau das macht mobiles Arbeiten aus. Wir wissen, wie es auch in Zukunft leicht von der Hand geht. 

Weitere interessante Blogbeiträge

| Mobile Working

Läuft’s schon oder ruckelt’s noch? So gelingt hybrides Arbeiten ohne Stress

Eine hybride Unternehmensorganisation birgt viele Vorteile. Wir zeigen, wie Unternehmen hybride Arbeit am besten strukturieren und dabei die Kosten…

| Mobile Working

Stabile Verbindung: Mit diesen 5 Schritten finden Sie das richtige Kollaborationstool

Das richtige Kollaborationswerkzeug für hybrides Arbeiten zu wählen, ist nicht einfach. Erfahren Sie, woran Sie die richtige Lösung für Ihr…