fileadmin/_processed_/0/9/csm_komsacom_Foto_Unternehmen_Aktuelles_201906_6f55953d2a.jpg

- Der polnische ITK-Markt verspricht mittelfristig hohe Wachstumsraten

- KOMSA Polska wird sich personell verstärken, um das IT-Segment zu bedienen

- Das neue Management-Team wird die nächste Entwicklungsstufe einleiten

KOMSA Polska Management

Hartmannsdorf/Wroclaw. Der Vorstand der KOMSA AG (KOMSA) richtet die polnische Tochtergesellschaft KOMSA Polska neu aus und bestellt ein neues Management. Mit sofortiger Wirkung verantworten Dominik Kaczmarek (*1980) den Vertrieb und Magdalena Gut (*1975) die Finanzen. Die neue Doppelspitze löst den langjährigen CEO Krzysztof Olszewski und CFO Pawel Golebiowski ab, die das Unternehmen verlassen.

Dominik Kaczmarek ist seit 2020 bei KOMSA Polska als Head of Sales und Produkt­management tätig. Zuvor hatte er verschiedene Managementpositionen in der ITK-Branche inne. Er verfügt über ein gutes Netzwerk zu den wichtigen Herstellern und Kunden. Magdalena Gut war zuvor bei verschiedenen mittelständischen Firmen und Start-ups für den Finanzbereich verantwortlich.   

KOMSA Polska wird die gute Marktposition in Polen in der TK-Distribution nutzen, um in das wachsende IT-Segment vorzudringen. Durch eine engere Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft können internationale ITK-Hersteller besser bedient und Synergien in administrativen Funktionen genutzt werden. KOMSA Polska plant einen weiteren Aufbau von Mitarbeitern, insbesondere im Vertrieb, Produktmanagement und der Akademie. 

„Wir haben uns bewusst zu einer Doppelspitze entschieden, um die bereichsübergreifende Zusammenarbeit zu fördern. Wir danken Krzysztof Olszewski und Pawel Golebiowski für ihr Engagement in der Geschäftsführung unserer polnischen Tochtergesellschaft und freuen uns, dass wir mit Dominik Kaczmarek und Magdalena Gut erfahrene Persönlichkeiten für die Weiterentwicklung von KOMSA Polska gewinnen konnten. Sie werden die richtigen Impulse für ein profitables Wachstum setzen. Die neuen Strukturen der Zusammenarbeit finden auch beim Aufbau weiterer Auslandsstandorte der KOMSA-Gruppe Anwendung“, sagt Pierre-Pascal Urbon, CEO & CFO von KOMSA.


Über KOMSA
Die KOMSA AG wurde 1992 von Gunnar Grosse und drei Mitstreitern in Hartmannsdorf gegründet und zählt heute zu den größten Familienunternehmen Deutschlands. KOMSA ist einer der führenden europäischen ITK-Distributoren und -Dienstleister. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020/21 mit 1.200 Mitarbeitern eine Gesamtleistung von rund 1,3 Mrd. Euro. Im polnischen Markt ist die Unternehmensgruppe seit 1999 aktiv. KOMSA zeichnet sich durch seinen Zugang zu mehr als 250 internationalen Herstellern sowie zu 20.000 Handelspartnern aus. Das KOMSA-Produktsortiment umfasst mehr als 30.000 Artikel. Im Dienstleistungsgeschäft unterstützt KOMSA als Digitalisierungspartner Großunternehmen und öffentliche Auftraggeber mit Managed Services für mobile Geräte. Die hochmoderne KOMSA-Logistik wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Europäischen Logistik-Preis.

Kategorien
Pressemitteilung | KOMSA AG | KOMSA Polska Sp. z o.o.

AndreaFiedler-Braunschweig

Pressesprecherin KOMSA-Gruppe

Presse Downloads

Weitere interessante Meldungen