- Online-Geschäft als Treiber für steigenden Versand direkt an Endkunden

- KOMSA baut Logistikfläche um 11.000 m² auf 32.000 m² aus

- Anschluss an eine der wichtigsten deutschen Verkehrsachsen

Eröffnung Logistikstandort Erfurt 2 1200x628

In der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt hat die KOMSA-Gruppe im VGP-Gewerbepark eine neue Logistikstätte bezogen. Mit unmittelbarer Anbindung zur Bundesautobahn A4 erschließt sich das größte Familienunternehmen der neuen Bundesländer eine der wichtigsten Verkehrsadern Deutschlands. Der abgeschlossene Ausbau Erfurts als ICE-Drehkreuz und die Nähe zum Güterverkehrszentrum schafft der Unternehmensgruppe zudem wichtige Ost-West- sowie Nord-Süd-Verbindungen.

„KOMSA ist der größte TK-Distributor in Deutschland, kann alle Leistungen für das sog. Device-as-a-Service-Geschäft aus einer Hand anbieten und ist führend in der Reparatur von elektronischen Geräten. Durch den 5G-Mobilfunkstandard und den Trend zum dezentralen Arbeiten und Lernen rechnen wir in den kommenden Jahren mit hohen Wachstumsraten bei mobilen Geräten. Mit der Erweiterung unserer Logistikkapazität auf insgesamt 32.000 m² schaffen wir die Voraussetzung, um die komplette Auftragsabwicklung für Technologiepartner aus der Telekommunikation zu übernehmen“, erklärt Pierre-Pascal Urbon, Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand der KOMSA-Gruppe. Mit Verweis auf den Deutschen und den Europäischen Logistik-Preis, mit dem das Unternehmen 2018 bzw. 2019 ausgezeichnet wurde, sagt Urbon weiter: „Durch die Standorterweiterung können wir zukünftig noch flexibler auf die individuellen Wünsche unserer Kunden eingehen. So spielen die Konfektionierung und der schnelle Versand der Ware direkt an Endkunden beim stark wachsenden E-Commerce-Geschäft eine immer größere Rolle.“

KOMSA bearbeitet und versendet Bestellungen noch am gleichen Tag – und das sogar bei Aufträgen, die abends 19.30 Uhr eingehen. Dabei stemmt das Unternehmen sämtliche Versandgrößen: vom Palettenversand an Großkunden über große Pakete mit vielen verschiedenen Produkten für Händler bis hin zum kleinen Paket mit nur einem Produkt, das im Auftrag eines Händlers direkt an den Endkunden geht.

Über KOMSA
Die KOMSA-Gruppe wurde 1992 von Gunnar Grosse und drei Mitstreitern in Hartmannsdorf gegründet und zählt heute zu den größten Familienunternehmen Deutschlands. KOMSA ist der größte TK-Distributor in Deutschland und zeichnet sich durch seinen Zugang zu rund 200 internationalen Herstellern sowie zu 20.000 Handelspartnern aus. Die Fachhandelskooperation aetka erreicht rund 2.000 Fachhändler. Das KOMSA-Produktsortiment umfasst mehr als 30.000 Artikel. Zudem bietet KOMSA modulare Serviceleistungen an, um Geschäftskunden mobile Geräte auf Basis einer monatlichen Pauschale zur Verfügung zu stellen (Device-as-a-Service). Die hochmoderne KOMSA-Logistik versendet täglich bis zu 30.000 Pakete und wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Europäischen Logistik-Preis.

Weitere interessante Meldungen