Im Schnitt hat jeder Einwohner in Deutschland 2 bis 3 ausrangierte Handys in der Schublade liegen, die im heimischen Schrank verstauben und auf das große Comeback warten. Oder aber darauf, recycelt zu werden. In Summe handelte es sich hier um fast 200 Mio. Altgeräte – Tendenz steigend (Quelle: bitkom). 

Wohin also mit dem alten Smartphone? Und wo nach einem neuen Handy umsehen? Die Devise lautet: Reparieren oder Wiederaufbereiten statt Wegwerfen – in Zeiten knapper elektronischer Bauteile wird das Haushalten mit Rohstoffen wichtiger denn je.  Wir unterstützen Sie dabei, Ihrem Smartphone ein längeres Leben zu schenken.

Warum sollte ich mein altes Smartphone nicht wegwerfen?

Die einfache Antwort darauf lautet: Weil es noch etwas wert ist. Beinahe jedem Gerät kann ein zweites Leben geschenkt werden. Aufbereitete mobile Endgeräte und Smartphones machen nicht nur den nächsten Besitzer glücklich, sondern verringern den ökologischen Fußabdruck. Laut aktueller Studien entstehen 57 % der CO2-Emissionen für ein Smartphone bei der Herstellung. Mit jedem Jahr, das ein Smartphone länger genutzt wird, kann der CO2-Footprint um bis zu 30 % sinken. Aber auch alte und irreparable Geräte tragen ihren Teil dazu bei: Diese werden fachgerecht recycelt, sodass wichtige Ressourcen wiedergewonnen werden können. Denn in Smartphones sind wertvolle Rohstoffe verbaut, wie Kupfer, Gold oder Silber.

Wo kann ich mein Smartphone hinbringen, wenn’s kaputt ist?

Unsere KOMSA-Tochter w-support.com ist zertifizierter und autorisierter Reparaturpartner aller wichtigen Hersteller, darunter auch die Marktführer Apple, Samsung, Oppo, Vivo und Huawei. Als einer der führenden Dienstleister für Handy- und Smartphone-Reparatur in Europa bietet w-support einen umfangreichen Service, der das Gerät entlang des gesamten Produktlebenszyklus begleitet. Hier erfahren Sie mehr über w-support.

Wo kann ich mein Smartphone hinbringen, wenn ich es nicht mehr brauche?

Wichtig ist hier zu beachten: Ein ungeliebtes Smartphone oder nicht mehr gebrauchtes Handy gehört nicht in den Hausmüll! Auch in den eigenen vier Wänden muss der mobile Begleiter nicht verstauben: Als kleiner Rohstoffschatz und – nicht zu vergessen – potenzieller Brandherd im schlimmsten Fall sollten Smartphones immer fachgerecht entsorgt oder abgegeben werden. Zudem bieten die Partnershops unserer Fachhandelskooperation aetka auch den Service, alte Handys direkt vor Ort zu verkaufen oder gegen ein neues Smartphone in Zahlung zu geben. Das Geld wird direkt vor Ort für das alte Gerät ausgezahlt. Erfahren Sie hier mehr zum aekta Handy Ankauf.

Bald wird es auch die Möglichkeit geben, sein Smartphone online in nur wenigen Klicks an KOMSA zu verkaufen. Mit der Möglichkeit wollen wir dem Wunsch vieler Verbraucher nachkommen, den An- und Verkauf von wiederaufbereiteten Geräten so einfach wie möglich übers Internet zu ermöglichen. Nähere Informationen dazu gibt es demnächst auf unserer Website.

Was passiert dann mit meinem Smartphone und meinen Daten?

Die Wiederaufbereitung gebrauchter Smartphones unterliegt einem komplexen Aufbereitungsprozess. 200 ausgebildete Techniker sorgen bei KOMSA in einer der modernsten und größten Mobilfunkwerkstätten Europas dafür, dass Ihr Gerät weiterverwendet werden kann . Dabei greift ein standardisiertes Prüfverfahren mit ausgeklügelter Messtechnik (inkl. Fotodokumentation), um den Zustand des Geräts zu ermitteln. Ganz wichtig: Datenschutz wird für uns großgeschrieben. Daten, die sich noch auf Ihrem Gerät befinden, werden unwiederbringlich mittels einer Spezialsoftware gelöscht.

Die Generalüberholung des Gerätes unterliegt einem zertifizierten Vorgang und strengen Qualitätsstandards – dazu zählen ESD-Schutz, Original-Ersatzteile, zertifizierte Spezialwerkzeuge und -technik, abschließender Funktionstest, uvm. Abschließend wird das Handy stoßsicher verpackt und fachgerecht eingelagert, bis es sein zweites Leben beim neuen Eigentümer antreten darf.

Über KOMSA

Die KOMSA AG wurde 1992 von Gunnar Grosse und drei Mitstreitern in Hartmannsdorf gegründet und zählt heute zu den größten Familienunternehmen Deutschlands. KOMSA ist einer der führenden europäischen ITK-Distributoren und -Dienstleister. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020/21 mit 1.200 Mitarbeitern eine Gesamtleistung von rund 1,3 Mrd. Euro. KOMSA zeichnet sich durch seinen Zugang zu rund 200 internationalen Herstellern sowie zu 20.000 Handelspartnern aus. Das KOMSA-Produktsortiment umfasst mehr als 30.000 Artikel. Die Fachhandelskooperation aetka erreicht rund 2.000 Fachhändler. Im Dienstleistungsgeschäft unterstützt KOMSA als Digitalisierungspartner Großunternehmen und öffentliche Auftraggeber mit Managed Services für mobile Geräte. Die hochmoderne KOMSA-Logistik wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Europäischen Logistik-Preis.

Kategorien
Pressemitteilung | B-Ware-Vermarktung | e-Commerce

AnFi

AndreaFiedler-Braunschweig

Pressesprecherin KOMSA-Gruppe

Presse Downloads

Weitere interessante Meldungen